Unbenannte Seite
Credits : 1 / 2 / 3 / 4



-

Jap. ich hab mich von ihr getrennt, die Gründe stehen klar im Vordergrund. Natürlich schmerzt es mich darüber nachzudenken, aber ich hab zu viel Angst davor, meinen Schatz mit mir selbst zu gefährden. Sie soll selber ein selbstständiges, kluges & erfolgreiches Mädchen werden. All das, was sie aus ihrem Elternhaus nie gelernt hat & wofür ich mich immer verpflichtet gefühlt habe. Wenn ich meinen "Vater" so anschaue, weiß ich, was aus Menschen werden kann, die zu sehr an einen Menschen gebunden sind. Natürlich, ich bin es auch. Ich liebe sie. Mehr als ich je einen Menschen geliebt habe. Warscheinlich auch mehr als ich je für einen Menschen wieder empfinden werde. Ich wusste, als ich sie das erste Mal sah, dass sie meins sein würde.Weil sie all das hat, was ich brauche. All das, was ich auch wollte. Aber ich habe nicht über mein wollen nachgedacht ; ich habe ihre Probleme mit meinen Lösungen aufgehoben & ihr teilweise ein neues Denken gegeben, dass ich jetzt zutiefst bereue. Aber ich hab es aus Liebe getan & ich hoffe sie wird mir diesen Fehler eines dummen Menschen vergeben. Ich bin gerade ein Mädchen, das sich sehr stark zu handeln hingezogen fühlt. Ich muss Dinge verändern, weil sich bei mir im Leben Dinge verändern. Ich mache alles so gleichzeitig, dass ich möchte, dass eine Person daran teilnimmt. Nur sie ist kein Roboter. Und ich merke wiedereinmal wie sehr die Schuld auf meinen Rücken lastet. Ich habe tagelang drüber nachgedacht, aber es ist für sie wohl das beste. Natürlich, ich leide darunter, aber ich weiß wie ich Gefühle zurückstecken kann. Und für sie werde ich es auch aus Liebe machen. Ich hoffe sie vergibt mir. Für alles.
10.1.09 09:30
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen










Gratis bloggen bei
myblog.de